D E
A A

Das partizipative Museum


Zwischen Kooperation und user generated content -
eine Arbeitstagung zur gegenwartsorientierten und
partizipativen Ausrichtung der Museumsarbeit

 

18. und 19. November 2010
historisches museum frankfurt

 

Das Tagungsprogramm zum Download (pdf)


Das historische museum frankfurt konzipiert derzeit seine Dauerausstellungen neu, mit dem Ziel, ein Stadtmuseum des 21. Jahrhunderts zu werden. Daher ist neben der Darstellung der Stadtgeschichte auch eine Ausstellung zur Gegenwart und Zukunft Frankfurts geplant: das Stadtlabor. Dieser Bereich wird in Kooperation mit den Besuchern bzw. Benutzern erarbeitet.
In diesem Zusammenhang veranstaltet das historische museum eine Arbeitstagung, die das „partizipative Museum" sowohl theoretisch als auch anhand von Praxisbeispielen thematisiert. Was macht ein „partizipatives Museum" aus? Was ist wirklich neu an diesem Konzept? Und wie wirkt sich eine solche Ausrichtung der Museumsarbeit auf die Institution selbst aus?

Im Rahmen der Tagung wollen wir auch der Frage nachgehen, welche Konsequenzen die gegenwartsorientierte und partizipative Herangehensweise auf das Selbstverständnis des Museums und auf die Ausgestaltung seiner (klassischen) Aufgaben hat. Wie gelingt es z. B., Ausstellungsinhalte kooperativ zu erarbeiten, ohne den an ein Museum gerichteten Qualitätsanspruch zu verwässern und ohne als Museumskuratoren/innen zu reinen „facility managern" zu werden?

Die Tagung befasst sich auch mit der Frage, wie und warum sich ein Stadtmuseum neben der reichen Geschichte des Ortes auch noch mit der Gegenwart beschäftigen sollte, die ohnehin außerhalb des Museums greifbar ist? Reicht es in diesem Zusammenhang, auf die Funktion des Museums als Reflexionsort für Gegenwartsfragen hinzuweisen?


 

 

Tagungsprogramm vom Donnerstag


18. November 2010
Freies Theaterhaus Frankfurt

------------------------------------------------------------------------------

 

ab 9:00

Anmeldung

 

Begrüßung und Einführung


10:00 - 10:30
Dr. Jan Gerchow, Direktor historisches museum frankfurt; Susanne Gesser, Leiterin kinder museum frankfurt und Projektleiterin Frankfurt Jetzt!/Stadtlabor

 

10:30 - 11:00
Susanne Gesser/Angela Jannelli, historisches museum frankfurt,

Das Stadtlabor: ein partizipatives und gegenwartsorientiertes Dauerausstellungsformat

 

11:00 - 11:20
Kaffeepause

 

Going social? Trends und Tendenzen in der partizipativen Museumsarbeit

 

11:20 - 11:50 Beat Hächler, Ausstellungsmacher, Ex Co-Leiter Stapferhaus Lenzburg/design. Leiter Alpines Museum Bern
Gegenwartsräume. Plädoyer für eine soziale Szenografie im Museum

 

11:50 - 12:20
Dr. Axel Vogelsang/Bettina Minder,

Forschungsprojekt Audience +, Hochschule Luzern

Audience +: Museen und das Partizipative Web


12:20 - 12:50
Barbara Wenk, Historikerin/Museologin/Conflict Facilitator, Basel
Der „partizipative Kurator": Objektbewahrer, Moderator, Prozessbegleiter oder Sozialarbeiter? (Arbeitstitel)


12:50 - 14:00
Mittagspause (gemeinsamer Imbiss im Theaterhaus)

 

14.00 - 14.30
Dr. Nina Gorgus, historisches museum frankfurt
Eigentlich kein Museum: Das Écomusée in Frankreich. Nur ein Rückblick oder auch ein Ausblick?

 

14:30 - 15.00
Patricia Munro, zephyrus. Menschen und Ideen im Dialog, München
Eine neue Kultur der Ausstellungsentwicklung

 

15:00 - 15:20
Kaffeepause

 

"Video-note"


15:20 - 15:40

Videobeitrag von Nina Simon,Museumsberaterin, Santa Cruz, USA
The Participatory Museum (in englischer Sprache)

 

Praxisbeispiele I: Partizipation im Stadtmuseum

15:45 - 16:05
Dr. Jan Willem Huntebrinker, Historisches Museum Hannover
Dein Stadtbild - Hannover 2010

 

16:05 - 16:25
Katja Weber, historisches museum frankfurt
Im Ostend viel Neues. Das Stadtlabor wird flügge

 

16:25 - 16:45
Anja Piontek, Kunst- und Kulturvermittlerin, Hamburg
Meine Sache. Bremens Gegenwart.
Ein Projekt des Focke-Museums Bremen

 

Abendprogramm


17:00 - 18:30
Möglichkeit zum Besuch bzw. zur Führung durch die Sonderausstellung Schatten & Licht im kinder museum frankfurt

 

19:00 - 19:30
Apéro im Theaterhaus

 

19:30 - 19:45
Dr. Christian Hirte, Kurator/Museumsberater Berlin
„Mal Frechwerden auf Augenhöhe!?" Oder: Wie viel Eigensinn geht noch?

 

ab 19:45
Abendessen im Theaterhaus

 

 


 

 

Infos

 

Anmeldung

Wir bedauern sehr, dass wir leider keine Anmeldungen mehr annehmen können, da die Kapazitäten ausgeschöpft sind.


Die Tagung steht in Zusammenhang mit der am 30. juni und 01. Juli 2011 im Stapferhaus Lenzburg geplanten Tagung „Under Construction. Gegenwartsräume in neuen Museumsprojekten". Die Beiträge beider Veranstaltungen werden in einem gemeinsamen Tagungsband veröffentlicht.

 

Im Rahmen der Tagung initiieren museeon Ausstellungsgestalter eine partizipativeInstallation.

Die Arbeitstagung richtet sich an Experten/innen und Kollegen/innen, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen.

 

Tagungsorte

Freies Theaterhaus Frankfurt
Schützenstraße 12
60311 Frankfurt am Main
(U- und S-Bahn Konstablerwache;
Straßenbahn 14 Hl. Geist Hospital;
Straßenbahn 11/12 AOK; Bus 30/36 Stadtwerke)

 

historisches museum frankfurt
Galerie Migration
Saalgasse 19 (Römerberg)
60311 Frankfurt/Main
(U4/U5 und Straßenbahn 11/12 Dom/Römer)

 

Ausstellungsbesuch

kinder museum frankfurt
An der Hauptwache 15
- Zwischenebene -
60313 Frankfurt am Main
(alle S- und U-Bahnen außer U4/U5)

 

Rückfragen

Für Rückfragen wenden Sie sich
bitte an das Organisationsteam:

 

susanne.gesser@stadt-frankfurt.de
angela.jannelli@stadt-frankfurt.de
katja.weber@stadt-frankfurt.de

 

Telefon: 0049 (0)69 212 33814